tanzraum-company-0299Hier finden Sie den Flyer zur Dance&Praise®-Fortbildung 2017-2018:      

Flyer Fortbildung 2017-2018

(Achtung, geänderte Termine siehe unten)

Es gibt noch freie Plätze

Tanzausdruck und Glaube
Beim Tanzen entfaltet sich Lebensfreude. Die Beziehung zu sich selbst, der Umwelt und zu Gott wird intensiviert. Tanz im Kontext zu Glauben und Kirche erlebt ein immer größeres Interesse. Die Lust und das Bedürfnis, dem eigenen Leben und Glauben über Bewegung auf die Spur zu kommen, wächst.

Das Konzept „Dance&Praise®“ 
Dance&Praise® ist ein einzigartiges Konzept in Deutschland und Europa, das modernen Tanz mit dem christlichen Glauben verbindet.
Ohne Festlegung auf Konfession und Glaubensformen ermöglicht Tanz sich selbst und Gott neu wahrzunehmen und erweitert so unseren Ausdruck des Glaubens und Lebens.
Wir bieten Ihnen Workshops, Seminare, Tanztage, Tanzwochenenden und eine Sommertanzwoche, um sich in dieser Form auszuprobieren.
Die Dance&Praise®-Angebote ermöglichen Ihnen den eigenen Körper als Geschenk Gottes zu entdecken und sich mit seinen Möglichkeiten und Grenzen achtsam auseinander zu setzen.

Zielgruppen

  • Menschen, die ihre eigenen tänzerischen Fähigkeiten verbessern, eine Vielfalt des Tanzes und seine künstlerischen Möglichkeiten kennen lernen möchten.
  • Menschen, die den Tanz mit Glauben/Theologie verbinden wollen.
  • Menschen, die Tanz in ihre Gemeinde einbringen oder andere anleiten möchten.
  • Sport-, Sozial-, Musik-, Religionspädagogen, therapeutisch Tätige, Gemeindereferent/innen, Jugendmitarbeiter/innen.

Inhalte der Fortbildung

  • Grundlagen von Bewegung, Tanz (Raum, Position, Richtung, Balance, Technik, Rhythmik, Bewegungslehre nach Anna Halprin u.a.) und Tanzpädagogik,
  • Praxiserfahrung in der Anleitung von Gruppen,
  • Reflexion (eigener) tanzpädagogischer Arbeiten, Grundlagen der Rhythmik und Bewegungslehre nach Laban, Erarbeiten eigener und fremder Tanzstücke,
  • Improvisation,
  • Choreografie und tänzerische Gestaltung,
  • Lebendige Anatomie, Tanz und Gesundheit,
  • Tanzgeschichte und -gegenwart, Tanzanalyse,
  • Tanz in der Gemeinde, Tanz und Gebet („Dance&Praise®“)
  • Der Kirchenraum als „Bühne“ und sakraler Raum,
  • Liturgische Grundvollzüge und konfessionelle Prägungen.

Aufbau und Arbeitszeiten
Sieben Wochenendmodule,
eine Intensivwoche im Juli/August, Sommertanzwoche (STW): 6 Tage

Die Wochenenden beginnen freitags um 15:00 Uhr und enden sonntags um 15:00 Uhr. Zwischen den Modulen werden praktische Aufgaben für zu Hause gegeben.
Geistliche Zeiten, Gottesdienst, Reflexionszeiten und individuelle Beratung sind Bestandteil der Fortbildung.

Termine
1. Modul: 28.-30. April 2017
Sommertanzwoche: 06.-12. August 2017
2. Modul: 03.-05. November 2017
3. Modul: 02.-04. Februar 2018
4. Modul: 20.-22. April 2018
5. Modul: 29. Juli – 01. August 2018
6. Modul: 02.-04. November 2018
7. Modul/Kolloquium: Termin wird mit den Teilnehmern noch ausgemacht

Voraussetzungen und Teilnahme

  • Freude an Bewegung und Tanz
  • Gute körperliche Grundkondition
  • Psychische Stabilität
  • Eigenverantwortung
  • Eigene Verarbeitung des Unterrichtsstoffes
  • Erledigung der Hausaufgaben
  • Regelmäßiges Tanztraining
  • Schriftliche Reflexion der eigene Erfahrungen (10 Eigenprotokolle)
  • 4 Gruppenausarbeitungen und Protokolle, siehe Praxiszeit
  • Pünktliches Erscheinen zum Unterricht betrachten wir als Selbstverständlichkeit
  • Frühzeitiges Verlassen oder Fehlen bei einer oder mehreren Unterrichtseinheiten ist nur in Ausnahmefällen erlaubt und schriftlich einzureichen.
  • Pro Ausbildung dürfen nicht mehr als 3 Fehltage entstehen. Der Inhalt der Unterrichtsstunden muss selbstständig nachgeholt werden. Dabei sollten sich die Teilnehmer gegenseitig unterstützen.
  • Wir benötigen eine formlose schriftliche Anmeldung mit Angabe von Adresse, Telefon, E-Mail, Beruf, Geburtsdatum, Konfession/Gemeindezugehörigkeit, Beschreibung der eigenen tänzerischen Erfahrung bzw. Tätigkeit und ggf. der theologischen Vorkenntnisse.
  • Formulieren Sie die eigenen Erwartungen und Ihre Motivation für Ihre Teilnahme.

Leitung und Mitarbeit
Leitung Barbara Jeanne Lins ist Tänzerin, diplomierte Tanzpädagogin (ARS) und Choreografin. Ihre Arbeit als Tänzerin und Choreografin führte sie u. a. zu den Ruhrfestspielen Recklinghausen, Pfalzbau Ludwigshafen, Staatstheater Kassel,u.v.m. Im Ausland war sie beim „Fringe Festival“, in Krakau, Rumänien und Paris. Als Tänzerin ist sie im Ensembles Remscheid von Dr. Ronit Land und im choreografischen Atelier Remscheid tätig. Sie leitet den Tanz│Raum – eine Schule für künstlerischen Tanz im Ries, bildet dort junge Tänzerinnen in unterschiedlichsten Tanzstilen aus und leitet die Professionelle Tanzcompany „Tipping Point“.

Mitarbeiter/innen: Die FB wird von weiteren Mitarbeitern unterstützt, die in unterschiedlichen Wahlschwerpunkten zum Einsatz kommen und in Ihren Spezialgebieten unterrichten.  Kerstin Schlue, Tanzpädagogin, Power Pilates®Trainerin und Dipl. Bewegungspädagogin der Franklin® Methode; Tatjana K. Schnütgen ev. Pfarrerin/Religionspädagogin und Tanzpädagogin; sowie  Marion Tamme, Dipl. Tanzpädagogin, Erziehungswissenschaftlerin und ADK-Pädagogin.
Angefragt sind: Dr. theol. Veronika Ruf, Referentin für Neuevangelisierung (kath.) und Veronika Hölzinger, Dipl. Rhythmiklehrerin.

Kursgebühr: Bis 1. November 2016: Frühbucherpreis 1950,– Euro,
Normalpreis: 2250,– Euro (Ratenzahlung nach Vereinbarung möglich)
zuzüglich Sommertanzwoche (je nach Jahrespreis)

Die Kursgebühr beinhaltet: Kurs- und Prüfungsgebühren, Kursunterlagen (Skripts,DVDs), Persönliche Begleitung: (Hausaufgaben, Reflexion, Mentoring), Abholung von und zum Bhf. Nördlingen

Kursort: TanzRaum in Nördlingen oder Maihingen

Rücktrittsregelung: Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Bei Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Nach Erhalt der Teilnahmebestätigung ist ein Rücktritt nur möglich, wenn der Platz durch Nachrücker belegt werden kann, bei Krankheit behalten wir 25% der verbleibenden Fortbildungskosten ein.

Anmeldung und Kontakt:
Barbara J. Lins Birgittenstr. 22, 86747 Maihingen,
Tel: 09087-92 04 70, E-Mail: bjlins[at]t-online.de
fortbildung